NRW

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Kölner Hochhaus

Kriminalität

Freitag, 28. Mai 2021 - 17:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Zwei Männer haben am Freitag einen Geldautomaten in einem sechsstöckigen Wohn- und Geschäftshaus gesprengt. Die Bewohner des Hauses hätten ihre Wohnungen allerdings nicht verlassen müssen, auch gebrannt habe es nicht, teilte die Polizei mit. Die Anwohner im Kölner Stadtteil Rondorf hatten in der Nacht zu Freitag mehrere Explosionen gehört und zwei Männer auf einem Roller vom Tatort flüchten sehen, wie die Polizei mitteilte. Die Bankfiliale im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses sei erheblich beschädigt worden. Einige Geldscheine seien im zertrümmerten Vorraum der Bank liegen geblieben. Die Höhe der Beute und des Schadens waren zunächst unklar.

Splitter und ein Schild mit der Aufschrift „Geldautomat“ liegen auf dem Boden vor einem gesprengten Geldautomaten. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210528-99-779450/2

Ihr Kommentar zum Thema

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Kölner Hochhaus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha