NRW

Unbekannte sprengen Geldautomaten und fliehen auf Motorrad

Kriminalität

Donnerstag, 8. November 2018 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Meinerzhagen. Unbekannte haben in Meinerzhagen im Sauerland einen Geldautomaten gesprengt und sind kurz danach vom Tatort geflüchtet. Am frühen Donnerstagmorgen habe in einer Bank der Alarm ausgelöst, teilte die Polizei mit. Als die Beamten eintrafen, sahen sie den gesprengten Geldautomaten - von den Tätern fehlte jede Spur. Zeugen berichteten, dass nach dem lauten Knall ein Motorrad davongefahren sei.

Das Landeskriminalamt verzeichnet in diesem Jahr wieder eine steigende Anzahl an Geldautomatensprengungen. In den ersten neun Monaten des Jahres zählte das LKA 80 Explosionen im Land. Die LKA-Ermittlungskommission „Heat“ rechnen die meisten Taten einer rund 250-köpfigen Szene von Tätern zu, die in den Niederlanden in den Vororten von Utrecht und Amsterdam wohnt und einen nordafrikanischen Migrationshintergrund hat.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.