Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Unbekannte vergiften teure Koi-Karpfen

Kriminalität

Donnerstag, 28. Mai 2020 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Weilerswist.

Koi-Karpfen sind zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

Unbekannte haben in einem Gartenteich in Weilerswist rund 40 Koi-Karpfen vergiftet. Der Schaden beträgt nach Angaben der Kreispolizei Euskirchen bis zu 25 000 Euro. Die Eigentümerin hatte am Donnerstag eine Reihe toter Fische in ihrem Teich entdeckt und die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen, war der Großteil der Tiere in dem 25 Quadratmeter großen Gewässer bereits verendet. Im Wasser fanden die Polizisten eine weiße pulvrige Substanz. Eine Wasserprobe soll genaueren Aufschluss bringen. Die Täter waren nach bisherigen Ermittlungen nachts in den Garten gekommen und hatten das Gift in den Teich gestreut. Zum möglichen Hintergrund wollte ein Sprecher sich nicht äußern.

Ihr Kommentar zum Thema

Unbekannte vergiften teure Koi-Karpfen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha