Unbekannte werfen Steine auf Moschee: Staatsschutz ermittelt

dpa/lnw Finnentrop. Unbekannte haben Steine auf eine Moschee im sauerländischen Finnentrop geworfen und mehrere Scheiben zerstört. Bei der Tat sei niemand verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen. Demnach warfen die Täter die Steine in der Nacht von Freitag auf Samstag und flohen. Es gingen laut Polizei Scheiben zu Bruch und der Putz an der Fassade wurde beschädigt. Ein in der Nähe abgestelltes Auto sei vermutlich durch wieder herabfallende Wurfgeschosse in Mitleidenschaft gezogen worden.

Unbekannte werfen Steine auf Moschee: Staatsschutz ermittelt

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Im Rahmen der Fahndung wurde ein Mann aufgegriffen, allerdings wenig später wieder entlassen. Er sei nicht tatverdächtig, erklärten die Ermittler. Die Steine wurden sichergestellt und auf Spuren untersucht.