NRW

Unbekannter zerstört Radargerät und verletzt Polizisten

Kriminalität

Freitag, 26. Februar 2021 - 13:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Meerbusch. Ein Unbekannter hat in Meerbusch bei Düsseldorf nach Polizeiangaben ein Radargerät zerstört, einen Streifenwagen demoliert und einen Polizisten leicht verletzt. Allein der Schaden am mobilen Radargerät liege im fünfstelligen Bereich, teilte die Polizei am Freitag in Neuss mit.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Zunächst habe der 1,90 Meter große Unbekannte den Streifenwagen bespuckt, dann einen Außenspiegel abgetreten und das Radarmessgerät eine Böschung hinuntergestoßen. Der Polizist habe den Verdächtigen verfolgt und ergriffen, doch dieser habe sich mit Schlägen befreien und davonrennen können.

Der Beamte habe Verstärkung angefordert, doch der etwa 40 Jahre alte Randalierer sei entwischt. Sollte er selbst zuvor in die Radarfalle gefahren sein, hat die Polizei eine schlechte Nachricht für ihn: Trotz der Zerstörung des Geräts seien die Daten nicht verloren und die Verstöße würden geahndet.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-606473/2

Ihr Kommentar zum Thema

Unbekannter zerstört Radargerät und verletzt Polizisten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha