NRW

Unfall: Mann flüchtet und stellt sich später

Unfälle

Sonntag, 10. April 2022 - 11:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kamen. Ein 29-Jähriger ist in Kamen bei Unna nach einer Kollision mit seinem Auto auf dem Dach gelandet und nahezu unversehrt von der Unfallstelle geflüchtet. Der Fahrer hatte laut Polizei am frühen Sonntagmorgen die Kontrolle verloren, sein Wagen kollidierte mit einem sogenannten Baumschutzbügel aus Metall und dem dahinter stehenden Baum. Wegen der Wucht des Aufpralls kippte das Auto auf das Dach.

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Etwa drei Stunden später habe sich der Mann auf der Polizeiwache gestellt, den Unfall zugegeben und auch, Alkohol und Drogen konsumiert zu haben. Abgesehen von einer leichten Verletzung an einer Hand blieb der Fahrer unversehrt. Laut Polizei muss er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben, ihn erwartet ein Strafverfahren. Am Fahrzeug entstand den Angaben zufolge 10.000 Euro Schaden. An dem Baumschutzbügel und dem Baum selbst sei es ein Schaden von etwa 1000 Euro, wie es weiter hieß.

© dpa-infocom, dpa:220410-99-868160/3

Ihr Kommentar zum Thema

Unfall: Mann flüchtet und stellt sich später

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha