NRW

Unfall mit drei Lkws auf A3: Sperrung und Stau

Unfälle

Samstag, 13. März 2021 - 16:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Königswinter. Nach einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Lastwagen ist die Autobahn 3 bei Königswinter im Siebengebirge in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt worden. Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer, dessen Kabine dabei abgerissen wurde, sei schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Die Bergung gestalte sich schwierig, weil die drei Fahrzeuge verkeilt seien und zudem teils quer auf der Fahrbahn stünden.

Drei Lastwagen, die auf der A3 bei Königswinter in Richtung Köln zusammengestoßen waren. Foto: Ralf Klodt/dpa

Die A3 bleibe voraussichtlich bis zum Abend gesperrt, so der Sprecher. Der Verkehr staute sich demnach am Nachmittag gegen 15.30 Uhr auf knapp fünf Kilometer. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Autofahrer zeitweise mehr als 60 Minuten mehr Zeit einplanen.

Der 36 Jahre alte Fahrer fuhr am Samstagmittag laut Polizei auf ein Stauende auf und krachte in einen anderen Lastwagen. Der habe wiederum einen weiteren Lkw angeschoben, sagte der Sprecher. Der ebenfalls 36 Jahre alte zweite Fahrer sei leicht verletzt worden. Der dritte Beteiligte blieb unverletzt.

© dpa-infocom, dpa:210313-99-808094/2

Ihr Kommentar zum Thema

Unfall mit drei Lkws auf A3: Sperrung und Stau

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha