NRW

Unfall: Frau kümmert sich um Hund und übersieht Transporter

Unfälle

Donnerstag, 11. März 2021 - 17:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Billerbeck. Bei einem tragischen Unfall in Billerbeck im Münsterland ist am Donnerstag gegen 6.00 Uhr eine 57-Jährige ums Leben gekommen. Die Polizei vermutet laut Mitteilung, dass sich die Autofahrerin um einen entlaufenen Hund kümmern wollte. Als die Billerbeckerin aus ihrem Wagen stieg, übersah sie einen entgegenkommenden Kleintransporter. Bei dem Zusammenstoß wurde die Frau getötet. Die 60-jährige Fahrerin des Transporters aus Münster wurde von einem Notfallseelsorger betreut. Zu den genauen Umständen laufen die Ermittlungen der Polizei. Nach Angaben einer Sprecherin ist derzeit noch offen, ob der Hund zuvor möglicherweise angefahren wurde.

Ein Warndreieck steht neben einem Polizeifahrzeug auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210311-99-783430/2

Ihr Kommentar zum Thema

Unfall: Frau kümmert sich um Hund und übersieht Transporter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha