NRW

Ungewöhnlicher Brillendiebstahl in der Blindestraße

Kriminalität

Freitag, 6. März 2020 - 10:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Es passierte in der Blindestraße und auch die Angestellte eines Optikergeschäfts verlor kurzfristig den Durchblick: Am Donnerstagabend verteilten sich laut Polizei zunächst zehn Personen in dem Laden. Als die Angestellte (29) merkte, dass sie offenbar mehrere Brillen eingesteckt hatten, „entfernten sich einige aus der Gruppe fluchtartig aus dem Geschäft.“ Laut Polizei wurde es dann kurios: der Rest der Gruppe verfolgte die Flüchtigen - und stellte sie. Danach brachten sie vier von fünf verschwundenen Brillen zurück. „Lediglich ein hochwertiges Brillengestell blieb verschwunden“, so die Polizei. Sie konnte von drei Verdächtigen noch die Personalien feststellen: Sie waren alle minderjährig.

Ihr Kommentar zum Thema

Ungewöhnlicher Brillendiebstahl in der Blindestraße

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha