NRW

Uni-Kliniken für Impfstopp mit Astrazeneca für junge Frauen

Krankenhäuser

Dienstag, 30. März 2021 - 13:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Leiter von fünf der sechs Uni-Kliniken in Nordrhein-Westfalen sprechen sich für einen vorläufigen Stopp von Impfungen jüngerer Frauen mit dem Wirkstoff von Astrazeneca aus. Das Risiko von weiteren Todesfällen sei zu hoch, heißt es in einem gemeinsamen Brief an den Bundes- und Landesgesundheitsminister, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Drei Spritzen mit dem Corona-Impfstoff AstraZeneca liegen auf einem Tisch. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210330-99-27078/2

Ihr Kommentar zum Thema

Uni-Kliniken für Impfstopp mit Astrazeneca für junge Frauen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha