Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Uniper hält trotz Corona an Jahresprognose fest

Energie

Donnerstag, 23. April 2020 - 20:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der Energiekonzern Uniper will trotz der Corona-Krise nicht vom Kurs abweichen. Man halte an dem Jahresausblick „auch unter den aktuellen Marktbedingungen weiterhin vollumfänglich fest“, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Düsseldorf mit. Zahlreiche Firmen hatten sich zuvor von ihren Prognosen für 2020 verabschiedet. Die Börse spendete Uniper denn auch Beifall: Der Aktienkurs legte nachbörslich zunächst deutlich zu.

Das Logo von Uniper. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Im ersten Quartal sei das bereinigte Ergebnis vor Steuern und Zinsen von 185 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 650 Millionen Euro nach oben gesprungen, teilte das Unternehmen weiter mit. Das bereinigte Nettoergebnis stieg von 117 Millionen auf 500 Millionen Euro. Das gesamte Zahlenwerk will der Konzern am 7. Mai veröffentlichen.

Ihr Kommentar zum Thema

Uniper hält trotz Corona an Jahresprognose fest

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha