NRW

Unruhe in NRW-SPD: PK mit Landeschef Hartmann abgesagt

Parteien

Montag, 11. Januar 2021 - 11:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In der nordrhein-westfälischen SPD rumort es. Eine Pressekonferenz mit dem Vorsitzenden des größten SPD-Landesverbandes, Sebastian Hartmann, in Düsseldorf wurde am Montagmorgen kurzfristig abgesagt. Gründe wurden dafür nicht genannt. Hartmann, der Bundestagsabgeordneter ist, wollte laut Ankündigung einen Jahresausblick zu aktuellen Themen der NRW-SPD geben.

Der seit 2018 amtierende Hartmann (43) will beim SPD-Landesparteitag Anfang März wieder als NRW-Vorsitzender kandidieren. Nach dem schlechten Abschneiden der SPD bei den NRW-Kommunalwahlen im September 2020 hatte aber auch der einflussreiche Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty seine Kandidatur angekündigt.

Aus mehreren Quellen in der Partei verlautete am Montag, dass mit Hartmann derzeit Gespräche geführt würden, auf eine erneute Kandidatur für den Landesvorsitz zu verzichten. Hartmann war in den vergangenen Monaten in Nordrhein-Westfalen kaum noch öffentlich in Erscheinung getreten. Der ehemalige Justizminister Kutschaty tritt dagegen in seiner Funktion als Oppositionsführer mehrmals in der Woche im Landtag oder vor der Presse auf.

Ihr Kommentar zum Thema

Unruhe in NRW-SPD: PK mit Landeschef Hartmann abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha