NRW

Unternehmer NRW kritisieren Solardach-Pflicht

Bau

Montag, 14. Juni 2021 - 18:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die von der schwarz-gelben Landesregierung geplante Pflicht zu Solardächern auf neuen großen Parkplätzen stößt auf Kritik aus der Wirtschaft. Diese Regelung würde „eine massive Verteuerung von Neubauten und eine erhebliche Belastung bei Betrieb und Instandhaltung“ für mittelständische Betriebe aus Handel und Industrie bedeuten, sagte der Hauptgeschäftsführer von Unternehmer NRW, Johannes Pöttering, der „WAZ“ (Dienstag). Aufwand und Nutzen stünden in keinem Verhältnis - das wäre eine „ineffiziente Symbolpolitik“.

Aus dem Handelsverband NRW kam ebenfalls Kritik. Dieser Verband wies darauf hin, dass Investitionen in Photovoltaik-Anlagen auf Dächern effektiver wären. Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) hatte vorgeschlagen, dass alle Parkplätze mit mehr als 25 Stellplätzen mit Photovoltaik überdacht werden sollen. Die Koalitionsfraktionen aus CDU und FDP peilen inzwischen eine Anhebung dieser Pflicht für neue Parkplätze mit mehr als 35 Stellplätzen an. Gelten würde die Bauvorschrift ab kommendem Jahr.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-991071/2

Ihr Kommentar zum Thema

Unternehmer NRW kritisieren Solardach-Pflicht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha