NRW

Untersuchung bei Kölns Horn: „Keine strukturelle Verletzung“

Fußball

Samstag, 24. April 2021 - 14:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Verteidiger Jannes Horn vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hat sich im Spiel gegen Augsburg nicht schwer verletzt. „Nach einer MRT-Untersuchung bei Jannes Horn am Samstagmorgen steht fest, dass es sich nicht um eine strukturelle Verletzung handelt“, teilte der Club mit. Horn war beim 3:2 gegen den FC Augsburg am Freitagabend in der zweiten Halbzeit wegen einer Verletzung ausgewechselt worden. Horn könne nach der Verletzung am Hüftbeuger wohl Mitte der kommenden Woche wieder trainieren, hieß es.

Leipzigs Abwehrspieler Nordi Mukiele (l) im Zweikampf mit Kölns Abwehrspieler Jannes Horn. Foto: Lukas Schulze/Getty Images Pool/dpa

© dpa-infocom, dpa:210424-99-335995/2

Ihr Kommentar zum Thema

Untersuchung bei Kölns Horn: „Keine strukturelle Verletzung“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha