NRW

Urteil gegen mutmaßliche Gruppenvergewaltiger erwartet

Kriminalität

Freitag, 20. Dezember 2019 - 04:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kleve. Mehrere Männer sollen zwei junge Frauen mit K.o.-Tropfen wehrlos gemacht und vergewaltigt haben. Sie selbst sollen die Taten gefilmt haben. Nun drohen ihnen Gefängnisstrafen.

Das Mikrofon für Wortbeiträge steht im Gerichtssaal. Foto: Carsten Rehder/dpa

Im Prozess gegen mutmaßliche Gruppenvergewaltiger soll heute Nachmittag in Kleve das Urteil verkündet werden. Die Staatsanwaltschaft hatte bis zu siebeneinhalb Jahre Haft beantragt. Zwei Angeklagte sollen demnach für je drei Jahre hinter Gitter, einer für sechs und der Hauptangeklagte für siebeneinhalb Jahre. Der fünfte Angeklagte gehört nach Ansicht der Ankläger freigesprochen. Zwei junge Frauen sollen Opfer der Männer geworden sein. In einem Fall soll die Tat bis zu fünf Stunden lang gedauert haben. Die Taten sollen sie mit dem Handy aufgezeichnet haben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.