NRW

Urteil gegen mutmaßliche IS-Terroristin aus Köln erwartet

Prozesse

Mittwoch, 4. Dezember 2019 - 02:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Im Prozess gegen eine mutmaßliche IS-Terroristin und Syrien-Rückkehrerin soll heute das Urteil gesprochen werden. Zuvor sind noch die Plädoyers geplant. Die 47-Jährige aus Köln muss sich seit August in Düsseldorf vor dem Oberlandesgericht verantworten.

Das Mikrofon für Wortbeiträge steht im Gerichtssaal. Foto: Carsten Rehder/dpa

Mine K. werden Mitgliedschaft in der Terrormiliz „Islamischer Staat“ und Kriegsverbrechen gegen das Eigentum der Zivilbevölkerung im Irak vorgeworfen. Sie soll nach islamischem Recht einen IS-Kämpfer aus Herford geheiratet haben. Bei ihrer Rückkehr nach Deutschland war sie 2018 festgenommen worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.