NRW

Urteil im Prozess um drei Morde erwartet

Prozesse

Dienstag, 30. Januar 2018 - 03:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gießen/Düsseldorf.

Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck/Archiv

Rund ein Jahr nach Beginn des Prozesses gegen eine Frau, die drei Menschen in Hessen und Nordrhein-Westfalen ermordet haben soll, wird das Urteil erwartet. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Gießen will am heutigen Dienstag (11.00 Uhr) ihre Entscheidung gegen die 36 Jahre alte Frau aus Aachen verkünden. Sie soll im April 2016 in Gießen ihren früheren Nachbarn, einen 79 Jahre alten Zauberkünstler, aus Habgier ermordet, bestohlen und danach seine Wohnung in Brand gesetzt haben. Wenige Wochen später soll sie in Düsseldorf eine 86-jährige Frau und deren 58 Jahre alte Tochter getötet haben. Die Angeklagte schweigt zu den Taten. Die Staatsanwaltschaft ist von der Schuld der Frau überzeugt und hat eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert. Die Verteidigung plädierte auf Freispruch.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.