NRW

Urteil im Prozess um systematischen Pflegebetrug erwartet

Kriminalität

Montag, 5. Februar 2018 - 03:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Bei der Pflege von Patienten soll eine Bande mit falschen Abrechnungen Millionen ergaunert haben. Nun soll in Düsseldorf das Urteil verkündet werden.

Im Prozess um millionenschweren Abrechnungsbetrug bei der Pflege soll heute in Düsseldorf das Urteil verkündet werden. Die Staatsanwaltschaft hatte neun Männer und Frauen wegen bandenmäßigen Betrugs auf die Anklagebank gebracht und hat für den Hauptangeklagten sieben Jahre Haft beantragt.

Eine Geschäftsführerin hatte ein umfassendes Geständnis abgelegt. Der Schaden war von den Ermittlern auf mindestens 8,5 Millionen Euro beziffert worden. Die Angeklagten sollen bei Krankenkassen und Sozialämtern Geld für gar nicht oder nicht vollständig erbrachte Leistungen ergaunert haben. Die meisten stammen nach Gerichtsangaben aus Russland und der Ukraine.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.