Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

VRR will neues Ticketsystem testen: Fahrterfassung per App

Verkehr

Freitag, 29. Dezember 2017 - 07:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Unter der Bezeichnung „nextTicket“ will der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr 2018 ein neues elektronisches Ticketsystem testen. Dabei checkt sich der Kunde über eine Smartphone-App bei Fahrtantritt in das System ein und am Ende der Reise wieder aus. Über GPS-Ortung wird die Strecke registriert. Am Monatsende gibt es dann eine Rechnung. Mindestens 3000 Teilnehmer will der VRR als Testkunden gewinnen. In einer ersten Phase wird auf Grundlage der bestehenden Preisstufen abgerechnet. In einer zweiten Phase orientiert sich der Fahrpreis an den tatsächlich gefahrenen Kilometern. Im Herbst 2018 sollen erste Ergebnisse vorliegen.

Frau hält an einem Straßenbahnsteig ein Smartphone in der Hand. Foto: Lisa Ducret/Archiv

Anzeige

Das VRR-Gebiet umfasst das Ruhrgebiet, den Niederrhein, Teile des Bergischen Landes sowie Düsseldorf.

Ihr Kommentar zum Thema

VRR will neues Ticketsystem testen: Fahrterfassung per App

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige