Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Verband: Über 1000 Ärzte aus NRW nehmen an Warnstreik teil

Gesundheit

Dienstag, 4. Februar 2020 - 13:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf/Hannover. Mehr als 1000 Ärzte der Unikliniken in Nordrhein-Westfalen sind nach Verbandsangaben am Dienstag dem Aufruf zum bundesweiten Warnstreik gefolgt. Mit Bussen reisten die Teilnehmenden schon am Morgen zur zentralen Kundgebung in Hannover. Man rechne im Laufe des Tages noch mit weiteren Ankommenden, sagte ein Sprecher des Marburger Bundes am Mittag. Die Ärztevertretung hatte rund 6000 Mediziner der Unikliniken Aachen, Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln und Münster zum Warnstreik aufgerufen. In den Kliniken hält unterdessen eine reduzierte Besetzung den Betrieb am Laufen.

Ein Schild mit der Aufschrift "Warnstreik!". Foto: Carsten Rehder/dpa

Die Ärztevertreter wollen neben sechs Prozent mehr Geld auch Maßnahmen erwirken, die das Personal vor massiver Überlastung schützen sollen. So sollen Arbeitszeiten manipulationsfrei erfasst und Dienstpläne verlässlich gestaltet werden. Die Tarifverhandlungen werden am Dienstag parallel zum Warnstreik fortgesetzt.

Ihr Kommentar zum Thema

Verband: Über 1000 Ärzte aus NRW nehmen an Warnstreik teil

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha