NRW

Verbraucherpreise in NRW um 1,8 Prozent gestiegen

Preise

Donnerstag, 30. Januar 2020 - 11:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Anstieg der Verbraucherpreise hat sich in Nordrhein-Westfalen 2019 wieder beschleunigt. Im Durchschnitt lagen die Preise im vergangenen Jahr um 1,8 Prozent über dem Niveau des Vorjahres, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Zum Vergleich: 2019 lag die Inflationsrate noch bei 1,5 Prozent.

Eine Kundin geht in einem Supermarkt mit ihrem Einkaufswagen an einem Kühlregal vorbei. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Überdurchschnittlich stiegen in den vergangenen zwölf Monaten in NRW zum Beispiel die Preise für Herrenpullover und -strickjacken (gut 13 Prozent) und Haarshampoo mit mehr als 12 Prozent. Deutlich weniger Geld - nämlich 10,5 Prozent - mussten Verbraucher für Butter bezahlen. Auch die Preise von Fernsehern sanken um 9,9 Prozent.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.