NRW

Verdacht auf illegales Autorennen: Polizei stoppt Fahrer

Verkehr

Donnerstag, 31. Mai 2018 - 11:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Die Kölner Polizei hat zwei Autofahrer gestoppt, die sich möglicherweise ein illegales Rennen geliefert haben. Zeugen hatten am Mittwoch die Polizei alarmiert, weil sich mehrere Fahrzeuge im Stadtteil Mülheim ein Rennen liefern sollten. Einer der Wagen wäre demnach beinahe auf ein Motorrad geprallt, das an einer roten Ampel stand. Bei einer Fahndung hielt die Polizei nach Angaben vom Donnerstag zwei mutmaßlich beteiligte Autos an. Die Beamten leiteten gegen die 24 und 29 Jahre alten Fahrer Ermittlungsverfahren ein und beschlagnahmten den Führerschein des jüngeren Mannes.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.