Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Verdächtige Gegenstände: Flughafen teilweise gesperrt

Notfälle

Donnerstag, 26. Oktober 2017 - 14:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Flughafen Köln/Bonn. Foto: Oliver Berg/Archiv

Wegen verdächtiger Gegenstände hat die Bundespolizei den Bahnhof und Teile eines Terminals am Flughafen Köln/Bonn gesperrt. Die Gegenstände würden durch Experten eines Entschärferteams untersucht, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der Flugbetrieb sei nicht beeinträchtigt. In dem teilweise evakuierten Terminal 1 befinden sich unter anderem die Check-In-Schalter von Lufthansa und Eurowings. Diese werden laut Flughafen nun kurzfristig in den Bereich C verlegt, der ebenfalls im Terminal 1 ist. Wie lange die Sperrung noch dauert, ist noch unklar. Nähere Angaben zu den verdächtigen Gegenständen wollte ein Polizeisprecher nicht machen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.