Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Verdächtige Gegenstände: Flughafen teilweise gesperrt

Notfälle

Donnerstag, 26. Oktober 2017 - 14:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Flughafen Köln/Bonn. Foto: Oliver Berg/Archiv

Anzeige

Wegen verdächtiger Gegenstände hat die Bundespolizei den Bahnhof und Teile eines Terminals am Flughafen Köln/Bonn gesperrt. Die Gegenstände würden durch Experten eines Entschärferteams untersucht, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der Flugbetrieb sei nicht beeinträchtigt. In dem teilweise evakuierten Terminal 1 befinden sich unter anderem die Check-In-Schalter von Lufthansa und Eurowings. Diese werden laut Flughafen nun kurzfristig in den Bereich C verlegt, der ebenfalls im Terminal 1 ist. Wie lange die Sperrung noch dauert, ist noch unklar. Nähere Angaben zu den verdächtigen Gegenständen wollte ein Polizeisprecher nicht machen.

Ihr Kommentar zum Thema

Verdächtige Gegenstände: Flughafen teilweise gesperrt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige