NRW

Verdächtiger springt Polizisten in Kung-Fu-Manier an

Kriminalität

Donnerstag, 6. Mai 2021 - 13:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bochum. In Kung-Fu-Manier mit den Füßen voran hat ein 31-Jähriger in Bochum zwei Polizisten angegriffen. Die Beamten hatten den betrunkenen Mann bei Ermittlungen zu einer Unfallflucht am frühen Donnerstagmorgen zu Hause aufgesucht. Als er nach mehrmaligem Klingeln öffnete, sei er den beiden unvermittelt entgegengesprungen und habe versucht, sie zu verletzen, berichtete die Polizei Bochum. Mit seinem Sprung traf er einen Beamten am Oberkörper. Die Polizisten konnten den polizeibekannten Mann schließlich überwältigen. Er steht unter Verdacht, mit seinem Wagen zuvor gegen einen Verteilerkasten gefahren zu sein, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise brachten die Polizei wenig später auf die Spur des Mannes.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210506-99-492079/2

Ihr Kommentar zum Thema

Verdächtiger springt Polizisten in Kung-Fu-Manier an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha