Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Verdi beklagt fehlenden Schutz von Kita-Erzieherinnen

Gesundheit

Dienstag, 24. März 2020 - 17:50 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nach der Ausweitung des Notbetreuungsanspruchs hat die Gewerkschaft Verdi fehlenden Schutz von Erzieherinnen in Kindertagesstätten bemängelt. Die Gewerkschaft forderte am Dienstag Schutzmaterial für die Einrichtungen.

Eine Fahne von Verdi weht während einer Kundgebung. Foto: Ina Fassbender/dpa/Archivbild/Symbolbild

„Aus einzelnen Einrichtungen wird uns berichtet, dass nach der Ausweitung des Erlasses in den Kitas der Andrang so groß ist, dass es fast dem Normalbetrieb gleicht“, erklärte Verdi-Fachbereichsleiterin Sabine Uhlenkott. Die Bildung kleiner Gruppen und die Vermeidung des Einsatzes von gesundheitlich gefährdeten Beschäftigten werde damit unmöglich gemacht. „Aus vielen Einrichtungen erhalten wir die Nachricht, dass es keinerlei Schutzmaterial gibt, nicht einmal Schutzmasken, geschweige denn ausreichend Desinfektionsmittel“, so Uhlenkott weiter.

Die Gewerkschafterin betonte, dass das Kita-Personal in dieser außergewöhnlichen Situation bereit sei, einen solidarischen Beitrag zu leisten. Allerdings müssten sowohl die Beschäftigten, als auch die betreuten Kinder geschützt werden, damit die Maßnahmen wirken könnten und die Ausbreitung des Virus verlangsamt werde.

Ihr Kommentar zum Thema

Verdi beklagt fehlenden Schutz von Kita-Erzieherinnen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha