Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Verdi berät über Lohnzugeständnisse bei Kaufhof

Tarife

Freitag, 13. April 2018 - 06:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Der Warenhauskonzern Kaufhof steckt in der Krise. Die Umsätze sinken und das Unternehmen schreibt rote Zahlen. Die Kaufhof-Leitung drängt deshalb auf Lohnzugeständnisse der rund 18 000 Mitarbeiter. Sie will mit der Gewerkschaft Verdi einen Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung abschließen. Die Tarifkommission berät heute an einem geheim gehaltenen Ort darüber, ob sie auf die Forderungen eingehen und in Verhandlungen mit der Kaufhof-Führung eintreten soll.

Das Galeria Kaufhof Logo an der Fassade einer Kaufhof-Filiale. Foto: Marijan Murat/Archiv

Anzeige

Grundlage der Beratungen der Tarifkommission ist ein Gutachten zur wirtschaftlichen Lage der Warenhauskette, das ein Wirtschaftsprüfer in den vergangenen Monaten im Auftrag der Gewerkschaft angefertigt hat. Kaufhof war im Herbst 2015 von der kanadischen Hudson's Bay Company übernommen worden. Seitdem haben sich die Geschäfte deutlich schlechter entwickelt als erwartet. Die Gewerkschaft macht dafür neben den allgemeinen Umbrüchen im Textilhandel auch Managementfehler der Konzernleitung verantwortlich.

Ihr Kommentar zum Thema

Verdi berät über Lohnzugeständnisse bei Kaufhof

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige