NRW

Verdi startet Unterschriftenaktion für „Corona-Bonus“

Gesundheit

Donnerstag, 7. Mai 2020 - 12:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will mit einer landesweiten Unterschriftenaktion der Forderung nach einem „Corona-Bonus“ für Pflegekräfte Nachdruck verleihen. Die NRW-Landesregierung müsse den vom Bund geschaffenen Rahmen für eine steuerfreie Zahlung von 1500 Euro nutzen, heißt es in einem am Donnerstag zum Start der Aktion veröffentlichten offenen Brief. Mindestens für April, Mai und Juni sollten Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen, die in der Corona-Krise besonders belastet seien, pro Monat eine Prämie von 500 Euro bekommen.

Verdi will mit einer Unterschriftenaktion der Forderung nach einem „Corona-Bonus“ für Pflegekräfte Nachdruck verleihen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte sich bereits gegen einen solchen Pflegebonus ausgesprochen. Statt einer Einmalzahlung solle die Branche jetzt besser zu allgemeinverbindlichen Tarifverträgen kommen, hatte er gesagt. Es sei nicht zu begründen, warum Altenpfleger in ihren meist nicht tariflich gebundenen Einrichtungen erheblich weniger verdienten als gleich qualifizierte Pflegekräfte in den zumeist tariflich gebundenen Krankenhäusern.

Verdi kritisierte auch eine ungleiche Verteilung der Schutzausrüstung und zu wenige Corona-Tests bei gefährdetem Personal. Höchste Priorität müssten die Beschäftigten haben, die „in vorderster Reihe dem Infektionsrisiko ausgesetzt sind“. Dazu gehörten Beschäftigte in Pflegeheimen, der Behindertenhilfe, den Rettungsdiensten und Krankenhäusern sowie des Sozial- und Erziehungsdienstes.

Ihr Kommentar zum Thema

Verdi startet Unterschriftenaktion für „Corona-Bonus“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha