NRW

Verkehrsminister: „Erschüttert“ über Unfall mit Betonplatte

Unfälle

Freitag, 13. November 2020 - 14:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) hat mit Bestürzung auf den tödlichen Verkehrsunfall durch eine Betonplatte auf der A3 bei Köln reagiert: „Die Nachricht vom Unfalltod der Autofahrerin hat mich zutiefst erschüttert. Ich bin in Gedanken bei den Angehörigen der Verstorbenen“, sagte Wüst am Freitag.

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Eine tonnenschwere Betonplatte war auf der A3 auf einen Wagen gestürzt und hatte eine Autofahrerin getötet. Das etwa fünf Tonnen schwere Teil habe sich am Freitagvormittag aus einer Lärmschutzwand gelöst, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Ursache sei noch unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Verkehrsminister: „Erschüttert“ über Unfall mit Betonplatte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha