NRW

Verkehrsunternehmen wollen Impf-Vorrang für Busfahrer

Verkehr

Montag, 17. Mai 2021 - 17:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Die Fahrer von Bussen und Straßenbahnen in Nordrhein-Westfalen sollten nach Ansicht des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vorrangig gegen das Coronavirus geimpft werden. Es sei vollkommen unverständlich, warum diese Beschäftigten nicht in die bevorzugten Berufsgruppen innerhalb der Prioritätsstufe 3 eingestuft worden seien, sagte Ulrich Jaeger, Vorsitzender der VDV-Landesgruppe NRW, am Montag in Köln.

Vorsitzender der VDV-Landesgruppe NRW Ulrich Jaeger in Düsseldorf. Foto: Fabian Strauch/dpa/archivbild

In NRW gibt es etwa 20 000 Bus- und Straßenbahnfahrer. Zu den Berufsgruppen der Priorität 3 gehören etwa Polizei, Feuerwehr, Apotheken, Medien oder Energieversorger.

© dpa-infocom, dpa:210517-99-634771/2

Ihr Kommentar zum Thema

Verkehrsunternehmen wollen Impf-Vorrang für Busfahrer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha