Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Vermisster Arbeiter in Essen: Wasserleiche in See entdeckt

Notfälle

Dienstag, 8. Mai 2018 - 10:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Einsatzkräfte haben nach tagelang zunächst ergebnisloser Suche nach einem vermissten Arbeiter am Dienstagmorgen eine männliche Leiche aus dem Essener Baldeneysee geborgen. Die Identität des Toten sei noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin. Die Beamten vermuten, dass es sich um den seit vergangener Woche vermissten Arbeiter handelt. „Es deutet viel darauf hin, dass es der Vermisste ist“, sagte die Sprecherin. Ein Zeuge hatte am Morgen eine leblose Person auf dem Stausee der Feuerwehr gemeldet. Die Leiche soll nun obduziert werden. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Anzeige

Der vermisste Arbeiter war am vergangenen Mittwochvormittag zuletzt von Kollegen gesehen worden. Der 43-Jährige stürzte vermutlich bei Brückenarbeiten in die Ruhr. „Wir gehen von einem Unglück aus“, hieß es. Feuerwehr und Polizei suchten daraufhin vergeblich flussabwärts den Baldeneysee und die Ruhr nach dem polnischstämmigen Mann ab. Sie setzten dabei auch Hubschrauber, Boote, Taucher und Spürhunde ein und fanden zunächst nur Arbeitsschuhe und Handschuhe.

Ihr Kommentar zum Thema

Vermisster Arbeiter in Essen: Wasserleiche in See entdeckt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige