Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Vermummte bedrängen Polizei in Tagebau-Dorf: Pfefferspray

Kriminalität

Freitag, 19. Oktober 2018 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Beim Einsatz in einem fast verlassenen Tagebau-Dorf am Hambacher Forst ist die Polizei nach eigenen Angaben von Vermummten derart bedrängt worden, dass sie Pfefferspray einsetzte. Der RWE-Werksschutz hatte am Donnerstag die Polizei gerufen: Man habe mehrere Personen festgehalten, die in leerstehende Häuser eingebrochen seien. Während die Beamten den Sachverhalt vor Ort abklärten, versammelten sich nach Polizeiangaben von Freitag 30 Vermummte. Nach einem Platzverweis kam eine Gruppe Vermummter den Beamten so nah, dass diese Pfefferspray einsetzten. RWE Power AG stellte Strafantrag.

Ihr Kommentar zum Thema

Vermummte bedrängen Polizei in Tagebau-Dorf: Pfefferspray

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha