Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Verpuffung am Grill: schwere Verbrennungen

Unfälle

Montag, 29. Juli 2019 - 16:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bocholt.

Ein Rettungswagen fährtwährend eines Einsatzes über eine Straße. Foto: Andreas Gebert/Archivbild

Bei einem Grillunfall haben ein 41-jähriger Vater und sein elf Jahre alter Sohn in Bocholt nach Polizeiangaben vom Montag schwere Verbrennungen erlitten. Der Sohn, dessen Verletzungen den Angaben nach auch lebensgefährlich sein können, wurde in eine Spezialklinik verlegt. Der Vater wollte nach bisherigen Ermittlungen am Freitag neue Kohle anzünden und schüttete Bio-Ethanol als Anzünder auf den Grill. Darauf befand sich aber auch schon glühende Kohle. Bei der Verpuffung wurden Vater und Sohn schwer verletzt.

Ihr Kommentar zum Thema

Verpuffung am Grill: schwere Verbrennungen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha