NRW

Viehtransporter fährt in Mittelleitplanke

Unfälle

Dienstag, 20. April 2021 - 07:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Ein Viehtransporter mit etwa zehn Rindern ist auf der Autobahn 33 bei Paderborn-Sennelager in die Mittelschutzleitplanke gefahren. Nach ersten Erkenntnissen beschädigte am Montagabend ein Gegenstand auf der Fahrbahn ein Rad des 18-Tonners, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Dadurch kam der 50 Jahre alte Fahrer mit seinem Laster von der Fahrbahn ab. Die Tiere mussten demnach in ein anderes Fahrzeug umgeladen werden. Sie befanden sich nach Polizeiangaben auf dem Weg zum Schlachter. Bei dem Unfall seien niemand verletzt worden. Der Laster wurde mit einem Kran geborgen.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Fahrbahn in Richtung Bielefeld war bis am frühen Morgen gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 40 000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-271990/2

Ihr Kommentar zum Thema

Viehtransporter fährt in Mittelleitplanke

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha