NRW

Vier JVA-Beamte sollen Häftlinge zusammengeschlagen haben

Prozesse

Dienstag, 15. Mai 2018 - 00:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Vier Vollzugsbeamte der JVA Bochum sollen ohne Anlass zwei Häftlinge zusammengeschlagen haben. Jetzt müssen sie sich vor dem Amtsgericht verantworten. Der Vorwurf: Körperverletzung im Amt.

JVA-Beamte angeklagt wegen Körperverletzung. Foto: Marius Becker/Archiv

Vier Vollzugsbeamte der Bochumer JVA müssen sich ab heute vor dem Bochumer Amtsgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat die Männer wegen Körperverletzung im Amt angeklagt. Als sogenanntes Deeskalations- und Sicherungsteam sollen sie im September 2016 die Zelle eines Häftlings betreten und diesen ohne Angaben von Gründen zusammengeschlagen haben. Als sie dann offenbar merkten, dass sie die falsche Zelle betreten hatten, sollen die Beamten einige Minuten später den Haftraum nebenan geöffnet und auch den dort untergebrachten Gefängnisinsassen verprügelt haben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.