NRW

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf A44

Unfälle

Montag, 24. Mai 2021 - 13:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Rüthen. Bei einem Unfall auf der Autobahn 44 bei Rüthen (Kreis Soest) sind am frühen Sonntagmorgen vier Menschen schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte in Fahrtrichtung Kassel ein alkoholisierter Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, teilte die Polizei am Montag mit. Der 20-Jährige kam demnach zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde dann zurückgeschleudert und überschlug sich mit seinem Wagen. Eine 33-Jährige sowie ein 39-Jähriger, die mit ihren Autos gleich dahinter fuhren, stießen daraufhin miteinander zusammen.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden die drei Autofahrer schwer verletzt. Eine 21-Jährige, die als Beifahrerin im Auto der 33-Jährigen saß, erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Die vier Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein erster Alkoholtest habe bei dem 20-Jährigen einen Wert von 1 Promille ergeben, hieß es. Seinen Führerschein musste er abgeben.

© dpa-infocom, dpa:210524-99-722531/2

Ihr Kommentar zum Thema

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf A44

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha