Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Vierjähriger fährt mit Gewehrgranate im Rucksack nach Hause

Notfälle

Montag, 15. Oktober 2018 - 19:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gladbeck.

Ein vierjährige Junge aus Gladbeck hat aus dem Urlaub in den Niederlanden eine Gewehrgranate in seinem Rucksack mit nach Hause gebracht. Bei der Rückkehr aus dem Nachbarland entdeckte die Familie am Sonntagabend einen verdächtigen Gegenstand im Rucksack des Kleinen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Den Ermittlungen zufolge hatte der Junge an einem Teich in den Niederlanden gespielt, die Granate dort offensichtlich gefunden und unbemerkt eingepackt. Experten des Kampfmittelräumdienstes stellte die Munition sicher und transportierten sie noch in der Nacht zum Montag aus dem Wohnhaus ab. Die Gewehrgranate stammt laut einem Online-Bericht der „WAZ“ aus dem Zweiten Weltkrieg und ist etwa so groß wie eine Banane.

Ihr Kommentar zum Thema

Vierjähriger fährt mit Gewehrgranate im Rucksack nach Hause

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha