NRW

Vollsperrung der A46-Rheinbrücke Richtung Neuss

Verkehr

Freitag, 6. November 2020 - 06:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Im Großraum Düsseldorf müssen Autofahrer ab Freitagabend mit Verkehrsbehinderungen wegen Bauarbeiten an der Rheinbrücke der A46 rechnen. In Fahrtrichtung Neuss wird die A46 am Freitag von 22 Uhr an zwischen der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk und der Anschlussstelle Neuss-Uedesheim voll gesperrt, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. In Fahrtrichtung Wuppertal steht auf der Rheinbrücke der A46 ab 20 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Einschränkungen dauern bis Montagmorgen um 5 Uhr. Über die Rheinbrücke fahren im Durchschnitt 85 000 Fahrzeuge pro Tag.

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift "Gesperrt". Foto: David Young/dpa/Symbolbild

Bei den aktuellen Instandsetzungsarbeiten sollen Schäden an der Brücke beseitigt werden. Dabei geht es um Risse im 368 Meter langen Zentralstück über dem Rhein, die durch die starke Belastung des Verkehrs entstanden sind und nun geschweißt werden müssen. Die Brücke soll möglichst ruhig, ohne große Schwingungen durch die Fahrzeuge, liegen. Die Gesamtlänge der zwischen 1976 und 1979 erbauten Brücke beträgt mehr als einen Kilometer. Die weitere Sanierung des wichtigen Verkehrsbauwerks wird voraussichtlich noch dreieinhalb Jahre dauern.

Für die Arbeiten an diesem Wochenende gibt es eine großräumige Umfahrungsempfehlung über den Düsseldorfer Norden, über die A3, A44 und A57. Die eigentliche Umleitung für die Vollsperrung in Richtung Neuss führt ab Düsseldorf-Bilk über die Münchener Straße, den Südring, die Kardinal-Frings-Brücke (Südbrücke) und den Zubringer zur A57 Anschlussstelle Neuss-Hafen. Die Rad- und Gehwege auf der Brücke werden nicht gesperrt und können in beiden Richtungen genutzt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Vollsperrung der A46-Rheinbrücke Richtung Neuss

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha