Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Vollsperrungen in NRW stellen Autofahrer auf Geduldsprobe

Verkehr

Freitag, 20. April 2018 - 06:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Oberhausen/Hagen/Duisburg. Wegen größerer Vollsperrungen in Nordrhein-Westfalen am Wochenende müssen sich Autofahrer auf Verzögerungen einstellen. Nach Angaben des ADAC bleibt die A3 in Richtung Norden zwischen Kreuz Oberhausen und Dinslaken-Süd sowie zwischen Elten und Emmerich in beiden Richtungen von Freitagabend bis Montagmorgen gesperrt. Am Samstag und Sonntag ist die A46 wegen Brückenarbeiten zwischen Hagen-Hohenlimburg und Kreuz Hagen in beiden Richtungen gesperrt.

Autos fahren im Feierabendverkehr über eine Straße. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

Anzeige

Die Sperrung der A59 in Richtung Norden zwischen Kreuz Duisburg und Duisburg-Meiderich wegen der durch einen Brand beschädigten Brücke dauert laut Landesbetrieb Straßen.NRW noch bis mindestens Anfang nächster Woche. In allen Fällen sind Umleitungen eingerichtet. Mit einem Verkehrschaos oder langfristigen Verzögerungen für NRW rechnet der ADAC jedoch nicht.

Ihr Kommentar zum Thema

Vollsperrungen in NRW stellen Autofahrer auf Geduldsprobe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige