NRW

Von Akhanli bis Trojanow: Literaturfest beginnt in Mannheim

Literatur

Donnerstag, 22. Februar 2018 - 06:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lsw Mannheim. Die politische Krise mit der Türkei ist eines der Themen des Literaturfests in Mannheim, das an diesem Freitag in der nordbadischen Stadt beginnt. Dazu erwarten die Veranstalter unter anderem den in Köln lebenden Schriftsteller Dogan Akhanli („Die Richter des Jüngsten Gerichts“). Er saß im vergangenen Jahr auf Verlangen Ankaras zwei Monate lang in Spanien fest.

Der türkischstämmige Autor Dogan Akhanli. Foto: Oliver Berg/Archiv

Bis zum 11. März lesen zahlreiche Künstler in der Alten Feuerwache in Mannheim, darunter auch Autor Ilija Trojanow („Der Weltensammler“) und Schauspielerin Katja Riemann („Er ist wieder da“). Das Literaturfest startet an diesem Freitag (19.00 Uhr) mit einer Hommage an Silvia Bovenschen („Die imaginierte Weiblichkeit“). Schauspielerin und Regisseurin Hannelore Hoger („Fernsehkommissarin Bella Block“) wird dazu Texte der Literaturwissenschaftlerin lesen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.