NRW

Von Klassik bis Krimi-Lesungen „Knast-Kulturwoche“ in NRW

Strafvollzug

Sonntag, 17. November 2019 - 10:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Kunst für Knackis und von Knackis: Bei der zweiten „Knast-Kulturwoche“ in NRW wird ab Montag (18.11.) in 19 Justizvollzugsanstalten ein Programm von Klassik über Kochen bis zu Krimi-Lesungen geboten. Wie das Justizministerium mitteilte, sind mehrere der Veranstaltungen auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Hinter einem Zaun und Stacheldraht sind Fenster der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Köln zu sehen. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

So liest die Autorin Christiane Antons mit zwei inhaftierten Frauen in der JVA Bielefeld-Senne aus ihrem Krimi-Erstling vor. Die Veranstaltung am 19. November ist öffentlich - anmelden kann man sich im Internet ( www.knastkultur.de). Im Kölner Gefängnis gibt es einen Poetry-Slam von Gefangenen für geladene Gäste, die JVA Siegburg hat eine Mezzosopranistin, einen Bariton und eine Pianistin zum „Klassik-Crossover“ eingeladen. Häftlinge der JVA Dortmund stellen ein Kochbuch vor.

NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) teilte dazu mit: „Es ist wirklich beeindruckend, welche Schaffenskraft Gefangene während ihrer Haftzeit entwickeln können und was sie für die Knast-Kulturwoche auf die Beine stellen.“ Die erste Kulturwoche fand 2017 statt.

Ihr Kommentar zum Thema

Von Klassik bis Krimi-Lesungen „Knast-Kulturwoche“ in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha