NRW

Vor tödlichem Polizeischuss: Randalierer bedrohte Beamtin

Mittwoch, 26. Oktober 2022 - 11:56 Uhr

von dpa

© Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Die Polizei war am Montag durch einen Notruf in den Zülpicher Ortsteil Linzenich gerufen worden, weil der 31-Jährige versuche, gewaltsam in das Haus seiner Eltern einzudringen. Die Anruferin war nach Angaben der Bonner Polizei die Mutter des Mannes. Aus Neutralitätsgründen ermittelt die Polizei in Bonn und nicht die in Euskirchen, in deren Bereich der tödliche Schuss fiel.

Karte

Der Getötete war offenbar bei der Polizei bekannt im Zusammenhang mit Kleinkriminalität. Sein teils demoliertes Auto mit zerbrochener Windschutzscheibe stand vor dem Haus. Bei Schüssen aus den Dienstwaffen nordrhein-westfälischer Polizisten wurden nach Angaben des NRW-Innenministeriums in diesem Jahr fünf Menschen getötet.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

In der Krefelder Innenstadt ist am Montagabend ein Mann auf offener Straße erschossen worden. „Es gab eine Schussabgabe auf der Garnstraße. Eine Person ist verstorben“, sagte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Weitere Details nannte er nicht, sondern verwies auf eine Stellungnahme am Dienstag. Die Ermittlungen liefen. Nach Verdächtigen wurde gefahndet.