NRW

Vorarbeiten zu Sprengung der A45-Brücke Rahmede laufen

Verkehr

Freitag, 15. April 2022 - 09:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lüdenscheid. Gut vier Monate nach Vollsperrung der Autobahnbrücke Rahmede an der wichtigen Autobahn 45 laufen die Vorbereitungen für Sprengung und Neubau auf Hochtouren. Unter anderem seien zum „Leichtern“ des Bauwerks bei Lüdenscheid Beton-Gleitwände mit dem Gewicht von 150 Elefanten von der Brücke gezogen worden, schilderte die Westfalen-Niederlassung der Autobahn GmbH. Seit Anfang Dezember ist die Talbrücke im Sauerland voll gesperrt - und damit zugleich eine deutschlandweit zentrale Nord-Süd-Achse unterbrochen.

Die marode Talbrücke Rahmede auf der Autobahn 45 bei Lüdenscheid. Foto: Dieter Menne/dpa/Archivbild

Viele Anwohner vor allem in Lüdenscheid und die bedeutenden Wirtschaftsregion Südwestfalen sind stark getroffen. Hier gebe es noch kaum Verbesserungen, sagte der Lüdenscheider Bürgermeister Sebastian Wagemeyer der Deutschen Presse-Agentur. Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) hatte Wagemeyer als Bürgerbeauftragten für das mehrere Jahre dauernde Großprojekt eingesetzt.

© dpa-infocom, dpa:220415-99-927612/2

Ihr Kommentar zum Thema

Vorarbeiten zu Sprengung der A45-Brücke Rahmede laufen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha