NRW

Vorstand der NRW-CDU kippt Europapolitiker Elmar Brok

Parteien

Dienstag, 8. Januar 2019 - 05:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der Landesvorstand der NRW-CDU hat den Europapolitiker Elmar Brok für die nächste Europawahl nicht wieder aufgestellt. Er sei bei einer Landesvorstandssitzung am Montagabend gegen den Vorschlag des NRW-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Armin Laschet nicht mehr auf die Liste für die Europawahl gewählt worden, sagte Brok am Dienstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur. „Ich behalte mir vor, ob ich auf der Landesdelegiertenversammlung kandidiere“, sagte er. „Das Votum ist ja nur ein Vorschlag.“ Einen weiteren Kommentar lehnte der 72-Jährige ab. Brok aus Verl im Kreis Gütersloh ist seit 1980 im Europaparlament und damit dessen dienstältester Abgeordneter. Er ist derzeit Brexit-Beauftragter der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.

Elmar Brok (CDU/EVP), Abgeordneter im Europäischen Parlament. Foto: Julien Warnand/EPA/Archiv

Über die Niederlage Broks im nordrhein-westfälischen CDU-Landesvorstand hatte zunächst der „Welt“-Korrespondent Robin Alexander in einem Tweet berichtet. Mitglieder des CDU-Landesvorstands waren in der Nacht nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Da Laschet die Kandidatur von Brok unterstützt hatte, dürfte dessen Durchfallen auch als Niederlage für den Ministerpräsidenten gewertet werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.