NRW

WAZ: NRW gegen umstrittene Kita-Spielmethode Original Play

Gesellschaft

Freitag, 15. November 2019 - 06:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die nordrhein-westfälische Landesregierung spricht sich gegen die umstrittene Kita-Spielmethode Original Play aus. Dabei raufen Kinder mit fremden Erwachsenen. Original Play sei „völlig indiskutabel und wird in Nordrhein-Westfalen mit aller Klarheit unterbunden“, sagte Familienminister Joachim Stamp (FDP) der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ/Freitag). Seit die ARD über mutmaßliche sexuelle Gewalt im Zusammenhang mit der Spielmethode an zwei Kitas in Berlin und Hamburg berichtet hatte, steht sie in der Kritik. Seitdem wurde Original Play unter anderem vom Berliner Bildungssenat verboten.

Joachim Stamp (FDP), nordrhein-westfälischer Familienminister. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Laut Zeitung erklärte das Ministerium, nach aktueller Kenntnis der beiden Landesjugendämter werde die Methode zurzeit nicht in NRW-Kitas eingesetzt. Die Landesjugendämter meinten, die Methode sei nicht verantwortbar, weil nicht ausgeschlossen werden könne, dass das Kindeswohl gefährdet werde.

Das umstrittene pädagogische Konzept geht laut WAZ auf den US-amerikanischen Spielforscher Fred Donaldson zurück. Er entwickelte es demnach auch aus Beobachtungen freilebender, spielender Tiere.

Ihr Kommentar zum Thema

WAZ: NRW gegen umstrittene Kita-Spielmethode Original Play

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha