Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Wanderer aus Nordrhein-Westfalen in Tirol verunglückt

Unfälle

Sonntag, 15. Juli 2018 - 11:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Waidring.

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Anzeige

Ein 62 Jahre alter deutscher Wanderer ist in Tirol tödlich verunglückt. Der Mann aus Nordrhein-Westfalen war mit seiner Frau am Samstag auf einem markierten Höhenwanderweg im Gebiet der Steinplatte in Kitzbühel unterwegs, als er auf einer Steinstufenpassage offenbar das Gleichgewicht verlor. Daraufhin sei er 30 Meter über steiles, teilweise felsdurchsetztes Gelände in die Tiefe gestürzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Seine Frau erlitt einen Schock. Sie wurde mit dem Notarzt-Hubschrauber ins Tal geflogen und von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Ihr Kommentar zum Thema

Wanderer aus Nordrhein-Westfalen in Tirol verunglückt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige