NRW

Warnung vor „Süße Welle“-Desserts: Womöglich keimbelastet

Lebensmittel

Samstag, 19. Dezember 2020 - 20:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Zwei Sorten des Desserts Lünebest-„Süße Welle“ sind aus dem Handel zurückgezogen worden, weil sie möglicherweise einen Lebensmittelkeim enthalten. Der Erreger Bacillus cereus könne die Gesundheit beeinträchtigen, hieß es in einer am Samstag veröffentlichten Verbraucherinformation. Innerhalb einiger Stunden könne es plötzlich zu Übelkeit und Erbrechen oder Durchfall und Bauchkrämpfen kommen.

Betroffen seien die Produkte „Süße Welle Himbeer mit Vanillasoße“ sowie „Süße Welle Waldmeister mit Vanillasoße“ - mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.01.2021. Verbraucher können die vom Rückruf betroffenen Produkte zudem am Identitätskennzeichen DE-NI 53053 EG erkennen. Die Desserts des Unternehmens Hochwald Foods wurden in Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkauft.

Ihr Kommentar zum Thema

Warnung vor „Süße Welle“-Desserts: Womöglich keimbelastet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha