Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Warsteiner Gruppe baut bis zu 240 Stellen ab

Getränke

Donnerstag, 1. Februar 2018 - 17:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warstein.

Blick auf das Logo vor der Produktionsstätte der Warsteiner Brauerei. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Anzeige

Nach einem jahrelangen Abwärtstrend bei der Stammmarke Warsteiner sind tiefe Einschnitte in der Brauereigruppe geplant. In der insgesamt rund 1500 Vollzeitstellen umfassenden Gruppe werden bis zu 240 Arbeitsplätze abgebaut, wie das Familienunternehmen am Donnerstag mitteilte. Für die Brauerei in Herford werde ein Kooperationspartner gesucht, als weitere mögliche Option gelte ein Verkauf. Zudem soll für die Warsteiner Distribution mit vier Getränke-Fachgroßhändlern und zehn Getränkemärkten ein strategischer Partner gesucht werden. Das Zukunftsprogramm sehe vor, das Kerngeschäft zu stärken. Der unternehmerische Fokus liege künftig auf der Marke Warsteiner. In den nächsten fünf Jahren seien Investitionen in Höhe von 250 Millionen Euro geplant.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige