NRW

Wasserschaden: WDR Lokalzeit Duisburg muss umziehen

Medien

Donnerstag, 21. Oktober 2021 - 14:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln/Duisburg. Die WDR Lokalzeit Duisburg muss wegen eines Wasserschadens im Studio vorübergehend umziehen. Durch eine defekte Klimaanlage seien während der Sendung am Mittwochabend plötzlich große Mengen Wasser von der Decke geregnet, teilte der WDR am Donnerstag mit. Die Lokalzeit aus Duisburg habe deshalb kurzfristig auf die Sendung aus Düsseldorf umschalten müssen. Als Studioersatz soll eine erst kürzlich eingerichtete „Presenterfläche“ in den Duisburger Redaktionsräumen dienen, die eigentlich für spontane Live-Situationen gedacht sei. Das eigentliche Lokalzeit-Studio könne voraussichtlich mehrere Wochen lang nicht genutzt werden.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-681821/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wasserschaden: WDR Lokalzeit Duisburg muss umziehen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha