NRW

Wasserschutzpolizei lotst Rind aus Kanal

Notfälle

Montag, 3. Mai 2021 - 17:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Mit an den imposanten Hörnern festgebundenen Seilen hat die Wasserschutzpolizei ein im Dortmund-Ems-Kanal bei Münster schwimmendes Rind gerettet. Das Tier war am Sonntag in der Nähe der Schleuse Münster aus seiner Herde ausgebrochen und in Panik ins Wasser gesprungen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Passanten hatten daraufhin Polizei und Feuerwehr alarmiert. Der Streifenbesatzung der Wasserschutzpolizei sei es gelungen, Seile an den Hörnern des Rindes zu befestigen. So lotsten die Polizisten das Tier zuerst zur Bordwand ihres Bootes und dann zu einem etwa 300 Meter entfernten Böschungsufer. Dort angekommen halfen Feuerwehrleute dem Rind unter Applaus mehrerer Zuschauer aus dem Wasser.

© dpa-infocom, dpa:210503-99-452007/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wasserschutzpolizei lotst Rind aus Kanal

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha