NRW

Wassersportmesse „boot“ schließt mit Rekordergebnis

Freizeit

Sonntag, 28. Januar 2018 - 17:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die weltgrößte Wassersportmesse „boot“ ist am Sonntag mit einem Rekord von 1923 Ausstellern aus 68 Ländern und rund 247 000 Besuchern in Düsseldorf zu Ende gegangen. Bei der neuntägigen Veranstaltung rund um den Wassersport erwiesen sich große Segeljachten und Segel-Katamarane als besondere Publikumsmagneten, wie Messechef Werner Dornscheidt am Sonntag mitteilte. Der Spagat zwischen klassischer Bootsmesse einerseits und einem Trend- und Funsportevent andererseits sei gelungen. Es habe sich ein Generationswechel vollzogen, die Besucher seien deutlich jünger geworden.

Besucher der Wassersportmesse „boot“ schauen sich Motoryachten an. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Nordrhein-Westfalen ist nach einer Studie des Bundesverbands Wassersportwirtschaft mit mehr als 100 000 Motorbooten und Segeljachten bundesweit die Hochburg der Bootseigner. Mehr als jedes fünfte Boot eines deutschen Eigners gehört einem Besitzer aus Nordrhein-Westfalen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.